Aromatherapie

Die Aromatherapie gehört zur Phytotherapie und setzt bei dafür geeigneten Indikationen ätherische Öle ein. Seit Menschengedenken werden diese zur Behandlung und Abwehr von Krankheiten verwendet. Da mittlerweile immer mehr Erreger gegen Antibiotika resistent werden, gewinnt die Aromatherapie wieder zunehmend an Bedeutung bei der Behandlung bakteriell verursachter Erkrankungen. Zudem zeigt sich auch bei Virusinfektionen große Wirksamkeit.

Eine sinnvolle und zielführende Therapie mit ätherischen Ölen setzt fundiertes Wissen – auch über die Chemie der verwendeten Öle – voraus. Unsere Fachfortbildung vermittelt diese Kenntnisse sowie umfassende Informationen zu den wichtigsten ätherischen Ölen, außerdem Anleitungen zur Zusammenstellung wirksamer Aromamischungen. Fallbeispiel mit bewährten Rezepturen aus der Praxis runden die Ausbildung ab.
Eine weitere Möglichkeit ätherischer Öle ist die Verwendung von Hydrolaten, die therapeutisch oft einfacher und dennoch sehr wirksam eingesetzt werden können. Auch diese „Nische“ werden wir beleuchten.

Und selbstverständlich kommt auch eigenes Herstellen und Ausprobieren nicht zu kurz!

Voraussetzung:

Diese Fachfortbildung ist für Angehörige der medizinischen Heilberufe konzipiert. Alternativ genügen auch medizinische Kenntnisse entsprechend unseren Grundausbildungen.

Termine und Dozentinnen:

1. Block:    Fr – So 01. – 03. November 2019
Anusati Thumm – Basiswissen Aromatherapie

2. Block:    Fr – So 17. – 19. Januar 2020
Cornelia Stern – Neurophysiologie des Riechens, Aufnahme ätherischer Öle über die Haut, Chemie der ätherischen Öle, Hydrolyse

3. Block:   Fr – So 06. – 08. März 2020
Catharina Woelki – Praktische Anwendungen

Die Ausbildung kann nur als Ganzes gebucht werden.

Kurszeiten:
an jedem Seminartag von 9.00 bis 17 Uhr

Kursgebühr und Zahlungsmöglichkeiten:

Für die Aromatherapie-Fachausbildung bieten wir folgende Zahlungsmöglichkeiten (im Anmeldeformular  ankreuzen):

  • € 50.– Anzahlung nach Erhalt der Rechnung + Restbetrag von € 1’150.–  bis 6 Wochen vor Kursbeginn
    = Gesamtkosten: € 1’200.–
  • € 50.– Anzahlung nach Erhalt der Rechnung + 4 Monatsraten zu € 297,50.– ab 6 Wochen vor Kursbeginn
    = Gesamtkosten: € 1’240.–

Rücktritt

Innerhalb von 14 Tagen kann die Anmeldung ohne Bearbeitungsgebühr schriftlich widerrufen werden, entweder formlos (Email, Fax, Brief) oder mit dem Widerrufsformular. Eine Abmeldung außerhalb dieser Frist muss ebenfalls schriftlich erfolgen, entweder formlos (Email, Fax, Brief) oder mit dem Rücktrittsformular, die Bearbeitungsgebühr beträgt € 30.–. Bei einem Rücktritt innerhalb von 6 Wochen vor Kursbeginn ist die gesamte Teilnahmegebühr als Ausfallgebühr fällig. Wird ein Ersatzteilnehmer benannt, fallen lediglich € 30.– Bearbeitungsgebühr an.
Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.